FANDOM


Nathaniel

SFU Nataniel - normalna

Nathaniel new design

Nat nowe wdzianko - normalna

Nat, normal

Geschlecht Männlich
Spitzname Cassi, Kätzchen
Sternzeichen Wassermann
Geburtstag 16 Februar
Blutgruppe O +
Größe 1,80m
Gewicht 80kg
Augenfarbe Gelb
Haarfarbe Blond
Familie Amber

Francis Adelaide Snowy(Katze)

Freunde Melody

Kim

Mag Boxen

Krimis

Mag nicht Süßigkeiten

Schwäche zeigen

erster Auftritt Episode 1


Nathaniel ist der Schülersprecher des Gymnasiums. Nathaniel

Er ist ein zuverlässiger Junge, mit dem man sich gut versteht. Er ist der Zwillingsbruder von Amber und Sohn von Francis und Adeline.


Über ihnBearbeiten

Als Nathaniel sehr jung war, war er ein typischer böser Junge. Die Gründe für solch eine scharfe Veränderung des Charakters sind bis jetzt nicht bekannt. Er riss oft Amber, weshalb seine Eltern ihm, vor allem seinem Vater, nicht mehr vertrauten.

Nath7

Er ist nicht sehr kompliziert. Man sollte stets ein Lächeln zeigen, lustig, aber auch ernst sein können, wenn es angebracht ist.Er wird sich freuen, wenn wir ein gewisses Interesse zeigen und über sein Witze lachen können, auch wenn wir sie nicht verstehen oder sie auch nicht lustig finden. Er gibt sich Mühe uns seine spaßige Seite zu zeigen, da sollten wir ihm das auch höher anrechnen.

Cats


AussehenBearbeiten

Nathaniel ist der Besitzer von kurzen goldenen Haaren und warmen Honig- / Bernsteinaugen.


KleidungBearbeiten

Er trägt ein weißes Hemd mit einem Knopf mit goldenen Knöpfen, die sich nicht schließen, eine blaue Krawatte und braune Hosen. In der Hemdtasche hat er immer einen roten und grünen Griff. In der Regel hält er in der rechten Hand eine Mappe mit Papieren.


Kleidung in den EpisodenBearbeiten

Nichtsdestotrotz wirst du in Episode 9 die Möglichkeit haben, Nathaniel am Strand zu sehen, wo er in Badehosen sein wird. Seine Badehose ist hellblau mit blauen floralen Einsätzen auf der rechten und linken Seite.

In Folge 11 trägt Nathaniel einen Schulsportanzug für den Orientierungslauf. Es besteht aus einer weißen Olympia mit dunkelgrauen Einsätzen an den Schultern, Vorderteil und an den Ärmeln und dunkelgrauen Hosen mit weißen Streifen an den Seiten. Er hält seine Hände in den Taschen.


PersönlichkeitBearbeiten

Nathaniel wirkt auf den ersten Blick etwas verklemmt und schüchtern. Er ist sehr ehrgeizig was die Schule anbelangt und versucht es seinen Eltern recht zu machen, die eher seine Schwester bevorzugen, da er selbst in seiner Kindheit nicht so ein liebenswürdiger, netter Kerl war wie heute, worauf er nicht gerade stolz zu sein scheint. Aber obwohl er etwas eingeengt wirkt zwischen seinem Papierkram, versucht er uns trotzdem zu zeigen, dass er auch lustig sein kann. Es ist leicht an Nathaniel ranzukommen, wenn man nur höflich und freundlich ist. Trotzdem gibt es viele kleine Dinge, die ihn schnell wütend machen können.

Nathanielquote


BeziehungenBearbeiten

SnowBearbeiten

Snowy

In Episode 24, seitdem Nathaniel sich selbst für mündig erklärt und von Daheim ausgezogen ist, hat er sich ein Kätzchen geholt, welches er Snowy getauft hat.

Amber Bearbeiten

Amber

Nathaniel ist Amber älterer Zwillingsbruder. Beide stehen sich eigentlich ziemlich nahe. Amber mag es nicht wenn man sich seinem Bruder nähert, weshalb sie uns Gegenüber Anfangs auch Warnungen ausspricht. Nathaniel weiß zwar das Amber kein Engel ist, verdrängte es Anfangs allerdings noch ziemlich stark. Er hatte Anfangs noch starke Schuldgefühle, da er sie damals immer geärgert hatte, und dachte auch dies sei Auslöser für ihr Verhalten. Mit der Zeit wird ihm allerdings immer mehr klar, dass Amber viel schlimmer ist als er sich eingestehen wollte. Er ließ ihr nicht mehr alles durchgehen und bevorzugte sie uns Gegenüber auch nicht mehr, eher umgekehrt. Trotzdem liebt Nathaniel seine kleine Schwester sehr auch wenn er nun strenger mit ihr Umgeht. Man sollte in seiner Gegenwart nicht stark über Amber herziehen.

CastielBearbeiten

Castiel und Nathaniel verstehen sich überhaupt nicht. Beiden fällt es allein schon schwer normal miteinander zu reden. Es ist nicht selten, dass die beiden mal in eine Prügelei geraten. Der Auslöser für diesen Hass ist eine Intrige von Castiel Ex-Freundin Debrah, wo sie Castiel glauben ließ Nathaniel hätte sich an sie heran geschmissen. Mit der Zeit bekommt man immer wieder kleine und auch große Auseinandersetzungen mit. Nachdem Castiel von den Misshandlungen an Nathaniel erfuhr, half er ihm indem er Nathaniel riet, sich für mündig erklären zu lassen. Nach diesem Vorfall bekommt man weniger Streitereien mit. Auf der Party von Iris reden beide ganz normal miteinander. Es sind zwar nicht alle Wogen geglättet, allerdings kann man nicht mehr von purem Hass sprechen.

MelodyBearbeiten

Melody und Nathaniel arbeiten häufig zusammen, da er Schülersprecher und sie eine Klassensprecherin ist. Sie hilft ihm und unterstützt ihn oft. Beide haben sich in der gemeinsamenzeit angefreundet. Allerdings verliebte sich Melody in Nathaniel und gestand ihm die Gefühle. Dieser gab ihr einen Korb, da sie nicht sein Typ sei. Dies schien die Freundschaft oder zusammenarbeit nicht zu beeinflussen. Dennoch merkt man, dass Melody noch starke Gefühle für Nathaniel hat.

TriviaBearbeiten

  • Nathaniel Blutgruppe ist 0+.
  • Seine Lieblingsfarbe ist blau.
  • Nathaniel hat eine Pollenallergie.

Interview

Infos Peggy: Hi Nath! Hast du ne' Minute? Ich habe einige Fragen an dich!

Nathaniel: Kannst du nicht sehen das ich gerade beschäftigt bin ... ?

Peggy: Komm' schon! Es wird auch nicht lange dauern! Die Rektorin sagte, dass es eine wichtige Rolle in der nächsten Klassenarbeit spielen wird.

Nathaniel: D-Das sagte sie? .... Okay, was willst du wissen?


Peggy: Als erstes würde ich gerne wissen : Warum bist du so "klug"?

Nathaniel: Das ist nichts besonderes ... Ich bin lediglich ein pflichtbewusster Schüler, das ist alles.

Peggy: Ja, na gut ... Du wurdest noch nie so richtig beim Scheiße machen in der Schule erwischt, kann das sein?

Nathaniel: Im Gegensatz zu anderen, finde ich es auch nicht so cool ein paar Stunden wegen einem solchen Unfug nachsitzen zu müssen.


Peggy: Wieso willst du nicht Melody als deine feste Freun- ... Warte, hat sie dich das echt gefragt?!

Nathaniel: Du könntest dir zumindest deine Fragen erst durchlesen, bevor du sie anderen stellst, findest du nicht auch?

Peggy: Ach du heilige ... ! Und du hast sie zurück gewiesen? Ich wusste es! Wie konnte ich nur solch' eine Info verpassen ...

Nathaniel: Vielleicht weil es nur sie und mich etwas angeht?

Peggy: Ich dachte ihr beiden würdet gut mit einander auskommen ... Wieso willst du nicht mit ihr ausgehen?

Nathaniel: Weil ich sie nur als eine Art Freundin sehe.


Peggy: Hast du jemals mit deiner Schwester 'Puppen' gespielt?

Nathaniel: ... Ist das ein Witz?

Peggy: Komm' schon ... Das bleibt unter uns, du kannst es mir sagen!

Nathaniel: Aber da gibt es nichts zu erzählen! Ich habe nie Puppen mit meiner Schwester gespielt.

Peggy: Nicht mal ein bisschen? Ich habe gehört du hast ihr die Puppen öfter mal weg genommen, als du noch ein Kind warst.

Nathaniel: Ich habe ihr die Puppen weggenommen um sie ärgern, nicht um mit ihnen zu spielen.


Peggy: Wusstest du eigentlich das du richtig niedlich aussiehst, wenn du errötest?

Nathaniel: *errötet* H-Huh?

Peggy: Guck mich nicht so an! Nicht ich war diejenige, die mir diese Fragen aufgeschrieben hat.

Nathaniel: W-Wer das das gefragt?

Peggy: Ich weiß nicht ... Aber die Person hat einen seltsamen Geschmack.


Peggy: Wie findest noch Zeit für's lesen wenn du immer nur am Lernen bist?

Nathaniel: Ich lerne nicht immer. Ich weiß auch wie man sich entspannt.

Peggy: Und um zu entspannen tauscht du dein Schulbuch gegen einen Kriminalroman aus? Du bist seltsam ...

Nathaniel: Das ist zumindest besser als seinen Klassenkameraden dumme Fragen zu stellen ...


Peggy: Denkst du du würdest irgendwann einmal mit Castiel befreundet sein können?

Nathaniel: Nein.

Peggy: Joa ... , argumentiere doch mal ein bisschen! Erkläre warum du so denkst! Die Leser wollen das wissen!

Nathaniel: Nein.


Peggy: Es ist nun endlich vollbracht!

Nathaniel: Weißt du wann wir die Ergebnisse haben?

Peggy: Welche Ergebnisse?

Nathaniel: Hattest du nicht gesagt, dass der Fragebogen ein Teil unserer Klassenarbeit sein wird?

Peggy: Oh! Ja das habe ich! Aber das war nicht ganz die Wahrheit. Ich habe das nur gesagt, damit du auf meine Fragen antwortest.

Nathaniel: …

Peggy: Schau mich nicht so an, es war bloß eine Ausrede. Wenn du wirklich so klug wärst, wie du sagst, hättest du das kommen sehen!.

GalerieBearbeiten